DRUCKEN

Wussten Sie, dass...

Wussten Sie

2.083.367 Menschen in Österreich 5 oder mehr Wirkstoffe verschrieben bekommen und diese daher auch einnehmen?


Quelle: BIG - Maschinelle Heilmittelabrechnung
Auswertungszeitraum: 2015




Gerade ältere und/oder chronisch kranke Menschen nehmen oft mehrere Arzneimittel gleichzeitig ein, die von verschiedenen Ärzten verordnet wurden.

Aber auch junge Menschen oder sogar Kinder können von unerwünschten Arzneimittelwirkungen betroffen sein: Antibiotika, Hustensaft, Schmerz- oder Erkältungsmittel, die nur ab und zu eingenommen werden, können solche unerwünschten Wirkungen hervorrufen.

Mit der e-Medikation, einer Funktion der elektronischen Gesundheitsakte ELGA, werden diese Risiken minimiert und die Sicherheit bei der Einnahme von Medikamenten wird deutlich erhöht.