DRUCKEN

e-Learning: Psychiatrische Basisfertigkeiten in der hausärztlichen Praxis

Praktisch jeder zweite Österreicher leidet in seinem Leben einmal an einer psychischen Erkrankung. 
Erster Ansprechpartner für Menschen mit psychischen Problemen ist zumeist die Hausärztin und der Hausarzt.


up

Allgemeine Informationen

Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner sind in einer besonderen Versorgungsrolle gegenüber Menschen in psychischen Belastungssituationen und mit psychischen Erkrankungen.

Sie sind erste Ansprechpartner für ihren Patientinnen und Patienten und deren Angehörige. Gleichzeitig fungieren sie als Vernetzungspartner zu den anderen Fachdisziplinen, zu sozialen Diensten und sind Weiterbehandler nach Spitalsaufenthalten und psychiatrischer Rehabilitation.

Durch das e-Learning der Sozialversicherung soll nun den Ärztinnen und Ärzten spezifisches Wissen angeboten werden und den betroffenen Versicherten und ihren Angehörigen eine zielgenaue Versorgung ermöglicht werden.

Dieses moderne Ausbildungs-Tool soll eine frühzeitige Diagnostik, Triage und Behandlung psychischer Erkrankungen gewährleisten und Patientenpfade optimieren.

up

Inhalt und Lernziele

Das e-Learning gliedert sich in fünf Module, in denen das jeweilige Thema von spezialisierten Expertinnen und Experten erklärt wird. (je ca. 15 Min.)


  • Demenz: Prim. Univ.-Prof. Dr. P. Fischer 
    Abteilungsvorstand Psychiatrische Abteilung, SMZ Ost - Donauspital
  • Depression – Burnout: Univ.-Prof. Dr. G. Lenz 
    Privatklinik Döbling
  • Somatoforme Störungen – Schmerz: Prim. Assoc. Prof. Dr. M. Aigner
    Abteilungsleiter der Abteilung Erwachsenenpsychiatrie, Universitätsklinikum Tulln
  • Sucht – Alkohol: Univ.-Prof. Dr. H. Walter 
    Leitung Ambulanz für Alkoholismusgefährdete, AKH Wien
  • Suizidalität: Dr. Thomas Kapitany 
    Stv. ärztlicher Leiter und stv. Geschäftsführer Kriseninterventionszentrum Wien

 

Zielgruppe: 
Allgemeinmediziner in der hausärztlichen Praxis, Primärversorgung

Lernziele:

  • Vermitteln der wesentlichsten psychiatrische Basisfertigkeiten für die hausärztliche Praxis
  • Frühzeitige Diagnostik, Triage und Behandlung für eine schnelle und gezielte Hilfe
  • Optimale Behandlungspfade und Vernetzung mit Fachärzten und anderen Versorgungsangeboten
  • Hilfestellung für und Einbindung des Umfelds der Patienten

up

DFP-Approbation

Die Österreichische Akademie der Ärzte hat das e-Learning der Sozialversicherung für das Diplom-Fortbildungs-Programm der Österreichischen Ärztekammer approbiert, bei Absolvierung erhalten Ärztinnen und Ärzte drei Fortbildungs-Punkte. 


up

e-Learning "Psychiatrische Basisfertigkeiten in der hausärztlichen Praxis"


Online auf https://www.vielgesundheit.at/fortbildungen/dfp/psychiatrische-basisfertigkeiten

Für den Zugang und die Absolvierung ist eine Registrierung notwendig, Ärzte erhalten dann automatisch die DFP-Punkte gutgeschrieben.